Hochzeitstage in der Übersicht: Bedeutung & Anzahl der Ehejahre

Welcher Hochzeitstag kommt nach wie vielen Jahren Hochzeit und was ist ein Hochzeitsjubiläum? Hier ist eine Liste mit allen Hochzeitstagen und deren Bedeutungen!

Die Hochzeitstage im Überblick

1. bis 10. Hochzeitsjubiläum

  • 1. Hochzeitstag: Papierhochzeit
  • 2. Hochzeitstag: Baumwollene Hochzeit
  • 3. Hochzeitstag: Lederne Hochzeit
  • 4. Hochzeitstag: Seidene Hochzeit
  • 5. Hochzeitstag: Hölzerne Hochzeit
  • 6. Hochzeitstag: Zuckerhochzeit
  • 7. Hochzeitstag: Kupferne Hochzeit
  • 8. Hochzeitstag: Blecherne Hochzeit
  • 9. Hochzeitstag: Keramikhochzeit
  • 10. Hochzeitstag: Rosenhochzeit

11. bis 20. Hochzeitsjubiläum

  • 11. Hochzeitstag: Stahlhochzeit
  • 12. Hochzeitstag: Nickelhochzeit
  • 12 1/2. Hochzeitstag: Petersilienhochzeit
  • 13. Hochzeitstag: Veilchenhochzeit
  • 14. Hochzeitstag: Elfenbeinhochzeit
  • 15. Hochzeitstag: Kristallhochzeit
  • 16. Hochzeitstag: Saphirhochzeit
  • 17. Hochzeitstag: Orchideenhochzeit
  • 18. Hochzeitstag: Türkishochzeit
  • 19. Hochzeitstag: Perlmutthochzeit
  • 20. Hochzeitstag: Porzellanhochzeit

21. bis 30. Hochzeitsjubiläum

  • 21. Hochzeitstag: Opalhochzeit
  • 22. Hochzeitstag: Bronzehochzeit
  • 23. Hochzeitstag: Titanhochzeit
  • 24. Hochzeitstag: Satinhochzeit
  • 25. Hochzeitstag: Silberhochzeit
  • 26. Hochzeitstag: Jadehochzeit
  • 27. Hochzeitstag: Mahagonihochzeit
  • 28. Hochzeitstag: Nelkenhochzeit
  • 29. Hochzeitstag: Samthochzeit
  • 30. Hochzeitstag: Perlenhochzeit

31. bis 40. Hochzeitstag

  • 31. Hochzeitstag: Lindenhochzeit
  • 32. Hochzeitstag: Seifenhochzeit
  • 33. Hochzeitstag: Zinnhochzeit
  • 33 1/3. Hochzeitstag: Knoblauchhochzeit
  • 34. Hochzeitstag: Amberhochzeit
  • 35. Hochzeitstag: Leinwandhochzeit
  • 36. Hochzeitstag: Smaragdhochzeit
  • 37. Hochzeitstag: Machalithochzeit
  • 37 1/2. Hochzeitstag: Aluminiumhochzeit
  • 38. Hochzeitstag: Feuerhochzeit
  • 39. Hochzeitstag: Sonnenhochzeit
  • 40. Hochzeitstag: Rubinhochzeit

41. bis 50. Hochzeitsjubiläum

  • 41. Hochzeitstag: Birkenhochzeit
  • 42. Hochzeitstag: Granathochzeit
  • 43. Hochzeitstag: Bleihochzeit
  • 44. Hochzeitstag: Sternenhochzeit
  • 45. Hochzeitstag: Messinghochzeit
  • 46. Hochzeitstag: Lavendelhochzeit
  • 47. Hochzeitstag: Kaschmirhochzeit
  • 48. Hochzeitstag: Diademhochzeit
  • 49. Hochzeitstag: Zederne Hochzeit
  • 50. Hochzeitstag: Goldene Hochzeit

51. bis 60. Hochzeitstag

  • 51. Hochzeitstag: Weidenhochzeit
  • 52. Hochzeitstag: Topashochzeit
  • 53. Hochzeitstag: Uranhochzeit
  • 54. Hochzeitstag: Zeushochzeit
  • 55. Hochzeitstag: Platinhochzeit
  • 60. Hochzeitstag: Diamantene Hochzeit

61. bis 100. Hochzeitsjubuläum

  • 61. Hochzeitstag: Ulmenhochzeit
  • 62. Hochzeitstag: Aquamarinhochzeit
  • 63. Hochzeitstag: Quecksilberhochzeit
  • 65. Hochzeitstag: Eiserne Hochzeit
  • 66. Hochzeitstag: Schnittlauchhochzeit
  • 67 1/2. Hochzeitstag: Steinerne Hochzeit
  • 70. Hochzeitstag: Gnadenhochzeit
  • 72 1/2. Hochzeitstag: Juwelenhochzeit
  • 75. Hochzeitstag: Kronjuwelenhochzeit
  • 80. Hochzeitstag: Eichenhochzeit
  • 85. Hochzeitstag: Engelshochzeit
  • 100. Hochzeitstag: Himmelshochzeit

Die wichtigsten Hochzeitstage und deren Details

Papierhochzeit

Der erste Hochzeitstag ist die Papierhochzeit. Für viele Ehepaare vergehen die Monate bis zum ersten Hochzeitsjubiläum relativ schnell. Natürlich erlebt man auch in den ersten Jahren hin und wieder mal Höhen und Tiefen. Dies heißt aber nicht, dass die Hochzeit schon stabil genug ist. Daher kommt auch die Bedeutung des Papiers in der Papierhochzeit. Papier ist für seine instabile und dünne Struktur bekannt. Genauso ist auch die Ehe im ersten Jahr, sehr dünn und leicht zerreißbar. Das heißt natürlich nicht, dass das erste Hochzeitsjubiläum nicht gefeiert werden sollte. Die Papierhochzeit ist ein schöner Anfang um die Hochzeitstage von nun an zu feiern. Die meisten Brautpaare entscheiden sich dafür, den ersten Hochzeitstag in Zweisamkeit zu genießen und fahren gemeinsam in den Urlaub oder organisieren einen romantischen Abend.

Baumwollene Hochzeit

Die Baumwollene Hochzeit ist nach der Papierhochzeit der zweite Hochzeitstag im Leben eines Ehepaars und wird in der Regel nicht sonderlich groß gefeiert. Eine romantische kleine Feier reicht den meisten Pärchen schon aus. Selbst wenn zwei Jahre nicht so viel erscheinen, sollte das zweite Hochzeitsjubiläum nicht unterschätzt werden. Schließlich ist die Zeit auf Wolke Sieben mittlerweile vorbei und die Eheleute tauchen wieder in die Realität ein.

Welche Bedeutung hat die Baumwollene Hochzeit eigentlich und worin liegt der Unterschied zur Papierhochzeit? Rund um die Papierhochzeit ist die Ehe noch dünn und zerreißbar. Bei der Baumwollene Hochzeit sieht dies anders aus. Die Baumwolle ist ein relativ robustes Material. Doch obwohl man Baumwolle auch bei hohen Temperaturen waschen kann, wird der Stoff mit jedem Waschgang dünner und zerreißbarer. Dies lässt sich auch auf die zweijährige Ehe übertragen: Auch wenn die Partnerschaft schon relativ fest ist, sollte man sie nicht allzu vielen Zerreißproben unterstellen.

Lederne Hochzeit

Nach ganzen drei Jahren in der gemeinsamen Ehe, feiern die Partner die Lederne Hochzeit. Mittlerweile haben die Paare schon die ein oder andere unangenehme Situation miteinander erlebt und sind nach einem kurzen Ausflug auf Wolke sieben wieder zurück in der Realität angekommen. Doch warum heißt die Hochzeit nach drei Jahren Lederne Hochzeit? Wir klären auf, was hinter dem Begriff steckt. Im ersten Jahr feiert man die Papierhochzeit, der nächste Hochzeitstag ist nun die Lederhochzeit. Dies bedeutet, dass die Verbindung zwischen den Eheleuten nicht mehr so dünn ist, wie beim Papier und nicht mehr so leicht zerreißbar ist. Aber auch wenn die Ehe nun so zäh wie das Material des Leders ist, heißt es nicht, dass die Partnerschaft nicht mehr gepflegt werden muss. Wie bekannt, muss Leder ständig gepflegt werden, damit es nicht unter Gebrauchsspuren leidet. Dies ist auch auf die Partnerschaft zu übertragen. Die Lederne Hochzeit wird gerne in Zweisamkeit gefeiert und als Anlass für schöne Unternehmungen gesehen.

Seidenhochzeit

Die Seidenhochzeit tritt nach vier gemeinsamen Jahren nach der Hochzeit ein und wird von vielen noch relativ frisch verheirateten Brautpaaren gar nicht so ernst genommen. Wir sehen allerdings jedes Hochzeitsjubiläum als einen besonderen Anlass, sich Zeit und Mühe für die Partnerschaft zu nehmen und anlässlich des Hochzeitstags eine kleine Feier zu Zweit oder mit Freunden und Familie zu feiern. Der 4. Hochzeitstag ist in unseren Augen schon eine Art Meilenstein, da es in unserem Zeitalter immer häufiger Ehen gibt, die keine drei Jahre halten.

Klären wir doch auch mal auf, weshalb das vierte Hochzeitsjubiläum den Namen Seidenhochzeit trägt. Seide ist nicht nur sehr edel und wertvoll, sondern ist auch gleichzeitig die Stärkste unter den Naturfasern. Daher symbolisiert die Seidenhochzeit, dass die Ehe eine gute Stärke in den vier gemeinsamen Jahren aufgebaut hat und sehr kostbar ist.

Hölzerne Hochzeit

Die Hölzerne Hochzeit ist das erste große Hochzeitsjubiläum, welches im Laufe der Ehe gefeiert wird und tritt nach fünf gemeinsamen Jahren als Ehepaar ein. Die Hölzerne Hochzeit hat natürlich auch eine Bedeutung. Das Holz steht dafür, dass die Ehe beständig ist. Die Idee dahinter: Die Ehe sollte nach fünf Jahren so fest sein, wie Holz. Allerdings ist auch Holz nicht unzerbrechbar und lässt sich schon mit kleinem Aufwand durchbrechen. Das signalisiert, dass die Ehe immer noch großer Aufmerksamkeit, Pflege und Bemühungen für die Aufrechterhaltung bedarf. Liebe, Fürsorge, Verständnis und Respekt sollte immer noch hohe Priorität haben. Anlässlich zur Hochzeit wird der Garten und das Heim des Ehepaars mit Holz und hölzernen Artikeln dekoriert.

Blecherne Hochzeit

Die Blecherne Hochzeit tritt anlässlich des achten Hochzeitstags ein und ist für viele Ehepaare ein eher unspektakuläres Ereignis im Laufe ihrer Partnerschaft. Dennoch solltet ihr jedem einzelnen Hochzeitsjubiläum Achtung schenken und mindestens ein gemeinsames romantisches Essen oder eine andere schöne Aktivität in Zweisamkeit organisieren. Meistens schleicht nach so vielen Jahren schon die alltägliche Routine in die Ehe, ihr habt ein stressiges Arbeitsleben oder bereits ein oder mehrere Kinder. Da ist es wichtig, dass ihr Zeit in eure Ehe investiert. Doch klären wir erstmal die Bedeutung der blecherne Hochzeit: Blech ist eigentlich nur Metall, welches zu einer feinen dünnen Platte geformt wird. Metall ist so wie die Ehe nach acht Jahren nicht mehr so leicht zerbrechbar. Entscheidend ist hier aber die Dicke des Blechs. Blech ist trotz des Metalls leicht biegbar. Dies führt darauf hin, dass die Partnerschaft zwar schon so fest wie Metall, aber dennoch biegbar, ist. Auch wenn die Partnerschaft schon ziemlich fest ist, ist sie immer noch formbar.

Rosenhochzeit

Die Rosenhochzeit wird nach den ersten 10 Jahren Hochzeit gefeiert und stellt somit das erste zweistellige Hochzeitsjubiläum in dem Leben eines Ehepaares dar. Anlässlich der ersten runden Zahl feiern viele Brautpaare diesen Hochzeitstag im Vergleich zu den anderen Hochzeitstagen besonders groß. Doch warum nennt man den 10. Hochzeitstag überhaupt Rosenhochzeit? Hier ist die Bedeutung: Die Rose sieht nicht nur schön aus, sondern gilt auch seit jeher als Zeichen der Liebe. Sie symbolisiert somit die wahre Liebe mit all ihren schönen Seiten. Allerdings ziert sich die Rose auch mit Dornen an ihrem Stiel. Die Dornen stehen für die schwierigen Zeiten und die Tiefs, die das Ehepaar gemeinsam durchgemacht haben. Nach zehn Jahren Ehe hat das Paar sowohl schöne rosige Zeiten, als auch stachelige schmerzende Momente erlebt.

Petersilienhochzeit

Kommen wir nun zu einem Hochzeitsjubiläum, welches sowohl mit seiner Zahl als auch seinem Namen aus der Reihe tanzt: Die Petersilienhochzeit. Die Petersilienhochzeit wird nicht nach zwölf und auch nicht nach 13 Jahren Hochzeit gefeiert, nein die Petersilienhochzeit wird genau nach 12 ½ Jahren gefeiert. Ihr fragt euch warum 12 ½? Ehepaare, die die Petersilienhochzeit erreicht haben, sind schon ein Achtel Jahrhundert miteinander verheiratet. Ein Achtel Jahrhundert ist eine große Zahl wenn man bedenkt, dass viele Ehen noch nicht mal die zehn Jahre sehen. Die Petersilienhochzeit wird meistens groß gefeiert, kann aber natürlich auch nur zu zweit gefeiert werden. Viele Ehepaare werden aber auch anlässlich dieses Jubiläums von ihren Freunden und Verwandten überrascht.

Wir sollten auch Klarheit, darüber verschaffen, warum das 12 ½. Hochzeitsjubiläum als einziger Hochzeitstag nach einem Gewürz benannt wurde. Die Petersilie in der Petersilienhochzeit hat allerdings eine begründete Bedeutung und zwar steht sie für die richtige Würze in der Beziehung. Wer seine Partnerschaft und Liebe nicht richtig würzt, der schafft es wohl kaum bis zu diesem Hochzeitstag. Darüber hinaus symbolisiert die Petersilienhochzeit auch, dass die Ehe weiterhin richtig gewürzt werden muss.

Gläserne Hochzeit / Kristallhochzeit

Nach 15 Jahren glücklich bestehender Ehe spricht man von der Kristallhochzeit oder auch gläsernen Hochzeit. Doch welche Bedeutung steckt hinter den Bezeichnungen für den 15. Hochzeitstag? Zu den Eigenschaften des Glases zählen Zerbrechlichkeit, Stärke und Durchsichtigkeit. Diese drei Eigenschaften lassen sich auch auf eine Partnerschaft beziehen, die schon seit 15 Jahren besteht. Nach 15 Jahren Ehe kennt sich das Paar so gut, dass sie sich einfach durchschauen können, sich blind verstehen und völlig transparent für den anderen sind. Die Härte des Glases symbolisiert auch die Härte der Partnerschaft zwischen den Eheleuten. Es ist allerdings zu bedenken: Auch wenn Glas ein widerständiges Material ist, ist es leicht zerbrechlich, wenn nicht aufgepasst wird. Auf die Ehe und Liebe muss also genauso Acht gegeben werden, wie auf das Glas. Geht man nicht sorgfältig mit Glas um, zerbricht alles in einem Scherbenhaufen.

Da die Kristallhochzeit die Hälfte einer runden Zahl darstellt, wird der 15. Hochzeitstag von vielen Brautpaaren groß gefeiert. Schließlich sind es noch 10 ganze Jahre bis zur großen Silberhochzeit. Passend zum Motto wird die Location der Gläsernen Hochzeit mit Glasvasen, vielen Gläsern, Kerzenhaltern aus Glas und viele weitere gläserne Dekoelemente verwendet.

Porzellanhochzeit

Die Porzellanhochzeit wird nach der 20 jährigen Ehe gefeiert und symbolisiert eine wertvolle aber gleichzeitig auch zerbrechliche Ehe. Daher kommt auch der Begriff der Porzellanhochzeit. Das keramische Material Porzellan wird auch weißes Gold genannt und steht dafür, dass der 20. Hochzeitstag ein wertvolles und besonderes Ereignis ist. Gleichzeitig ist Porzellan auch ein sehr zerbrechliches Material, auf welches Acht gegeben werden muss. Das ist auch bei einer Ehe der Fall. Wird sie nicht mit großer Acht und Sorgfalt gepflegt, so geht sie in Brüche. Darüber hinaus signalisiert die Porzellanhochzeit, dass das Brautpaar das Porzellangeschirr nun erneuern soll. Viele Brautpaare bekamen damals ein Porzellan-Tafelservice zur Hochzeit geschenkt. Dies soll aufgrund möglicher Brüche und Abnutzungen nun ausgetauscht werden. Auch die 20 jährige Ehe ist so kostbar und besonders wie das Porzellangeschirr. Allerdings muss man die Liebe hin und wieder mal erneuern und pflegen, damit sie nicht zu Bruch geht.

Bronzene Hochzeit

Die Bronzehochzeit wird anlässlich des 22. Hochzeitstags gefeiert und ist ein kleiner Meilenstein vor dem großen Jubiläum der Silberhochzeit. Natürlich ist auch der 22. Hochzeitstag ein bedeutungsvolles Jubiläum. Doch warum trägt das 22. Hochzeitsjubiläum den Namen Bronzehochzeit? Nun, Bronze zeichnet sich durch folgende Eigenschaften aus: es rostet nicht und ist eigentlich eine Legierung, die zu 60 Prozent aus Kupfer besteht. Der 22. Hochzeitstag steht somit dafür, dass die Liebe noch nicht eingerostet ist. Dieser Anlass sollte mit einem leckeren Essen gefeiert werden. Dekoriert dafür einfach eine Tafel mit Bronze-Elementen und 22 weißen Kerzen. Eure Freunde und Familie werden diesen schönen Tag gerne mit euch verbringen wollen.

Silberhochzeit

Das erste wirklich große Fest und das erste wichtige Hochzeitsjubiläum nach der eigentlichen Hochzeit stellt die Silberhochzeit dar. Sie findet genau 25 Jahre nach der Hochzeit statt und ist deshalb so besonders, weil Paare, die bereits 25 Jahre verheiratet sind, alle erdenkbaren Höhen und Tiefen miteinander erlebt haben. In der Regel wird die Silberhochzeit besonders groß und aufwendig gefeiert. Das 25 Jahre verheiratete Paar lädt seine Freunde und Verwandte zu einer unterhaltsam ausgelegten Feier ein. Meistens gibt es auflockernde Programmpunkte wie Reden, Sketche und Spiele.

Ihr fragt euch, woher der Name Silberhochzeit kommt? Man nimmt an, dass eine Ehe die bereits 25 Jahre besteht und gute sowie schlechte Zeiten erlebt hat, gefestigt ist und somit so wertvoll und hart wie Silber ist. Ganz getreu dem Motto werden die Paare einer Silberhochzeit mit Silberkränzen und Silbersträußchen beschenkt.

Perlenhochzeit

Nach stolzen 30 Jahren Ehe wird die Perlenhochzeit gefeiert. Die Perlenhochzeit ist das erste große und runde Hochzeitsjubiläum nach der Silberhochzeit, dem Jubiläum des 25. Hochzeitstags, und wird nur von wenigen Eheleuten groß gefeiert. Dies liegt daran, dass die besondere Silberhochzeit nur fünf Jahre zurückliegt. Die Perlenhochzeit wird also in der Regel eher klein und in Zweisamkeit gefeiert. Familie und Freunde sollten diese Entscheidung respektieren. Was ist aber die Bedeutung der Perlenhochzeit? Der Name der Perlenhochzeit trägt zwei Bedeutungen und weist zum Einen darauf hin, dass eine Partnerschaft, die 30 Jahre andauert, so wertvoll und selten wie Perlen sind. Schließlich dauert nicht jede Partnerschaft 30 Jahre und bedarf viel Liebe, Treue, Respekt und Bemühungen. Zum anderen sagt man, dass sich die Jahre der Ehe genauso aneinander reihen, wie die Perlen einer Perlenkette. Jede Perle symbolisiert somit ein wichtiges Ereignis in der Ehe. Auch wenn es keine Hochzeitsbräuche zum 30. Hochzeitstag gibt, schenken einige Männer ihrer Liebsten eine Perlenkette zur Perlenhochzeit.

Rubinhochzeit

Die Rubinhochzeit wird nach vierzig gemeinsamen Jahren in einer Ehe gefeiert. Doch was bedeutet die Rubinhochzeit? Wir schaffen Klarheit! Bei der Rubinhochzeit lässt sich die Bedeutung nicht aus dem Edelstein, sondern aus seiner Farbe entnehmen. Das Rot in dem Rubinstein steht für das Rot in der Liebe. Allerdings mit einem Detail: Der Rubinstein steht für die feurige Liebe, die immer noch glänzt und nicht erloschen ist.

Wie wird die Rubinhochzeit gefeiert? Während sich einige Eheleute wünschen, ihr 40. Hochzeitsjubiläum in intimer Zweisamkeit zu feiern, gibt es auch Paare, die die Rubinhochzeit als einen festlichen Anlass zum Feiern sehen. Freunde und Familie sollten die Entscheidung des Rubin-Paares respektieren. Wird das 40. Hochzeitsjubiläum aber groß gefeiert, dann muss die Feier - passend zum Motto - rot ausgelegt werden. Rote Rosen und rote Herzen-Dekoration schenken der Jubiläumsfeier ein feuriges und romantisches Ambiente.

Messinghochzeit

Nach dem ganze 45 Jahre nach eurer Hochzeit vergangen sind, wird die Messinghochzeit gefeiert. Das nächste große Hochzeitsjubiläum nach der Messinghochzeit ist die Goldhochzeit. Aus diesem Grund entscheiden sich viele Ehepaare dafür, die Messinghochzeit klein und nur zu zweit zu feiern und das große Fest für die Goldene Hochzeit aufzuheben. Habt ihr aber Kinder und vielleicht auch schon Enkelkinder, dann könnt ihr natürlich mit eurer Familie zu einem gemeinsamen Essen zusammen kommen.

Welche Bedeutung trägt der Begriff Messing bei der Messinghochzeit? Die Basis der Metalllegierung von Messing sind Zink und Kupfer. Dies macht Messing zu einem sehr harten Metall, was sich nur bei einer Hitze über 600 Grad verformen lässt. Die Gold Braun/Gelbe Farbe macht einen edlen und wertvollen Anschein. Diese Eigenschaften von Messing lassen sich auch auf die Ehe übertrage, die schon seit 45 Jahren besteht. Die 45-jährige Partnerschaft ist sehr hart, gefestigt und nur mit einem sehr großem Aufwand verformbar.

Goldene Hochzeit: Das Fest für 50 Jahre Hochzeit

Ehepaare, die die Gold Hochzeit feiern, teilen bereits fünf Jahrzehnte ihr Leben und ihre Liebe. Doch wofür steht der Begriff “Gold” bei der Goldenen Hochzeit? Wir schaffen Klarheit! 50 Jahre Hochzeit bedeutet, ein halbes Jahrhundert verheiratet zu sein. Die Ehe und Verbundenheit des Paares wird aufgrund ihrer Beständigkeit und Unvergänglichkeit mit dem Edelmetall Gold in Verbindung gebracht. Gold symbolisiert somit den Wert, den die 50-jährige Ehe über die Zeit gewonnen hat. Gold ist außerdem ein seltenes Edelmetall, was darauf hinführt, dass solch eine langjährige Ehe, insbesondere in unserem Zeitalter, zu den seltenen Partnerschaften gehört. Außerdem symbolisiert das teure Edelmetall, Weisheit und Reichtum, welches das Ehepaar über die Jahre gewonnen hat.

Platinhochzeit

Nach 55 Jahren Ehe feiert das Paar die Platinhochzeit. Die Platinhochzeit ist ein besonderes Ereignis in dem Leben eines Ehepaares. Schließlich schaffen es einige Paare noch nicht einmal bis zur Silberhochzeit. 55 gemeinsam verbrachte Jahre sind somit eine satte Summe. Der Name Platinhochzeit ist somit wohl verdient. Platin ist ein sehr wertvolles und seltenes Edelmetall. Genau dies lässt sich auch auf 55 Jahre verheiratet sein anwenden.

Leinenhochzeit

Die Leinenhochzeit ist das 35. Hochzeitsjubiläum und wird nur von den wenigen Brautpaaren groß gefeiert. Schließlich ist es keine runde Zahl und auch die Silberhochzeit liegt nur zehn Jahre zurück. Dennoch hat die Leinenhochzeit, auch Leinwandhochzeit, eine wichtige Bedeutung. Die Geschichte der Leinwandhochzeit geht weit zu den Zeiten, wo es die Fotografie noch nicht gab, zurück. Dort ließen sich die Ehepaare zum Anlass des 35. Hochzeitsjubiläums ein Abbild von ihnen auf eine Leinwand malen. Man entschied sich deshalb für die Leinwand, weil sie aus Leinen besteht und somit sehr robust ist. Genau so, wie es die Ehe nach 35 Jahren ist.

Diamantene Hochzeit

Nach der Goldenen Hochzeit kommt auch schon die Diamantene Hochzeit. Die Diamantene Hochzeit ist das 60. Hochzeitsjubiläum und zählt zu den selten gesehenen Ereignissen in dem Leben eines Ehepaares. Die Gründe dafür liegen quasi in der Natur. Zum einen liegt das durchschnittliche Heiratsalter heute schon bei über 30 Jahren. Damals war es schon öfter mal der Fall, dass mit 18 Jahren geheiratet wurde. Somit lag das Alter der Ehepaare bei der Diamantenen Hochzeit bei 78 Jahren. Geht man allerdings von einem Heiratsalter ab 30 aus, scheint es eher unrealistisch, dass die Eheleute ihre Diamantene Hochzeit noch miterleben. So traurig es auch ist, gehören Scheidungen heute zum Alltag. Einige Eheleute erleben ihre Diamantene Hochzeit nicht, weil sie sich frühzeitig trennen. Bei der Planung der Diamantenen Hochzeit sollte das Alter der Jubilare berücksichtigt werden. Das Paar freut sich mit Sicherheit darüber, wenn einer der Enkelkinder oder Kinder die Planung des Festes übernimmt.

Doch was bedeutet die Diamantene Hochzeit überhaupt? Der Diamant symbolisiert die Reinheit und Widerstandskraft der Ehe. Die 60 Jahre Ehe sind so edel, hart und wertvoll wie ein Diamant und haben selbst die Kraft Glas zu schneiden.

Eiserne Hochzeit

Die Eiserne Hochzeit wird nach 65 gemeinsamen Jahren gefeiert. Nur leider erleben eher weniger Ehepaare dieses Hochzeitsjubiläum. Während die vorherigen Hochzeitstage schon schwer zu erreichen waren, gehört die Eiserne Hochzeit auch in diese Kategorie. Leider gehen die meisten Ehen schon in die Brüche, bevor sie den 65. Hochzeitstag erreichen. Darüber hinaus kann es auch passieren, dass einer oder beide Eheleute gar nicht erst bis zur Eisernen Hochzeit leben. Schließlich ist die 65 jährige Hochzeit ein Zeichen dafür, dass das Ehepaar sehr alt ist und mindestens sein 83. Lebensjahr erreicht hat, wenn denn genau mit 18 geheiratet wurde. Bei der Planung der Eisernen Hochzeit sollte in jedem Fall der Gesundheitszustand des Ehepaars in Betracht gezogen werden. Es mag sein, dass das Ehepaar doch nicht mehr so fit ist und sich eher ein kleines geselliges Fest wünscht.

Bei der Dekoration der Eisernen Hochzeit ist aber Eins sehr wichtig: Sie muss sich nach dem Thema richten. Die Dekoration muss also viel Metall enthalten, wie Eisen, Hufeisen oder Eisenkraut.

Freie Trauung: Was ist das?

Freie Trauung: Was ist das?

Jetzt lesen