Finden Sie Juweliere für Ihre Eheringe, Verlobungsringe und Brautschmuck in Bremen

Zu jedem Eheversprechen gehören auch die Trauringe. Hier finden Sie Juweliere in Bremen, die sich auf Verlobungs- und Eheringe spezialisiert haben.

4 Hochzeitsjuweliere
Foto
Karte

Finden Sie Juweliere für Ihre Hochzeit

Wo finden Sie Juweliere in Bremen?

Die norddeutsche Stadt an der Weser ist eine wahre Schmuckbörse. Im Bremer Stadtzentrum und im Bremer Umland, sowie im Norden, Süden, Osten und Westen der Stadt finden Sie viele Juweliere, Goldschmiede und Fachgeschäfte für Schmuck. Die erfahrenen Juweliere und Schmiede bieten Ihnen eine kompetente Beratung bei der Auswahl der Verlobungs- und Trauringe und stellen Ihnen ein umfassendes Angebot an Hochzeitsschmuck bereit.

Wie viel kosten Verlobungs- und Eheringe in Bremen?

Deutschlandweit variieren die Preise der Trauringe und des Brautschmucks nicht großartig. Auch in Bremen kosten die bedeutungsvollen Schmuckstücke so viel, wie in den anderen Städten des Landes. Wie viel Ihre Trauringe schlussendlich kosten hängt ganz von Ihrem Budget, Ihrem Geschmack und Ihren Vorstellungen ab – denn Eheringe gibt es bereits ab 100 Euro. Der entscheidende und maßgebende Faktor sind aber in der Regel das verwendete Material und die Größe der Brillanten. Schmale und schlichte Ringe ohne Steinbesatz kosten Sie bei entsprechend günstigen Materialien maximal bis zu 300 Euro. Möchten oder müssen Sie nicht so viele Abstriche machen, so können Sie zu hochwertigeren Trauringen greifen, die bis zu 600 Euro kosten. In der Preisklasse finden Sie qualitative Materialien in niedrigen Legierungen. Selbst der Einsatz kleiner Diamanten oder Steinen mit geringem Reinheitsgrad ist für den Preis möglich. Möchten Sie sich jedoch die Trauringe der Extraklasse leisten, müssen Sie mit Preisen ab 800 Euro pro Ring etwas tiefer in die Tasche greifen. Für den Preis bekommen Sie Eheringe in kreativen und aufwendigen Designs aus hochwertigem Material, wie Gold mit hohem Reinheitsgrad oder Platin. Die Ringe sind in der Regel breiter und voluminöser und auch am Steinbesatz wird nicht gespart.

Welche Materialien gibt es für Trauringe und Brautschmuck?

Trau- und Verlobungsringe werden aus verschiedenen Materialien hergestellt. Für welches Material Sie sich entscheiden sollten, hängt ganz von Ihrem Budget und Ihren Wünschen ab.

Trauringe aus Gelbgold

Trauringe aus Gold bestehen nie zu 100 Prozent aus Gold, denn Gold ist viel zu weich. Goldene Trauringe setzen sich zusammen aus einer Legierung von Gold und anderen Metallen. Gelbgold ist der Klassiker unter den Eheringen und wird aufgrund seines vergleichsweise geringen Preises immer mehr bevorzugt.

Trauringe aus Weißgold

Gold ist für seine vielseitigen Farbvariationen bekannt und bietet auch Brautpaaren, die den Gelb-Stich im Schmuck nicht mögen, eine hochwertige Alternative mit weißem Schimmer. Weißgold ist eine schicke und hochwertige Alternative zu Silber, denn Silber sieht vielleicht schön aus, ist aber keineswegs widerstandsfähig.

Trauringe aus Platin

Brautpaare, die es sich leisten können, sollten alle Male zu Platin greifen. Das weiß, edle und widerstandsfähige Edelmetall hat eine nahezu unendliche Lebensdauer und verliert in den wenigsten Fällen seinen Glanz.