Wedding Planner: Hochzeitsplaner in Deutschland

Sie brauchen Unterstützung bei der Planung Ihrer unvergesslichen Hochzeitsfeier? Finden Sie hier kompetente und erfahrene Wedding Planer für die Organisation Ihres Traumtags.

Wählen Sie aus einem der 101 Hochzeitsplaner in Deutschland

Was ist ein Hochzeitsplaner?

Der Pakt der Ehe ist eine der schönsten Entscheidungen, die Sie in Ihrem Leben treffen können. Wenn Sie sich als Brautpaar dazu entschlossen haben, dieses Ereignis mit Ihrer Familie und Ihren Freunden zu teilen, muss die Planung einer Hochzeitsfeier her. Die Planung eines Hochzeitsfestes ist immer mit großem Aufwand verbunden. Brautpaare, die Unterstützung bei der Hochzeitsplanung brauchen oder einfach nur das Beste aus Ihrer Hochzeitsfeier machen möchten, können bei der Planung der perfekten Hochzeit Hilfe von einem Wedding Planer beziehen. Ihr Hochzeitstag ist schließlich einmalig und sollte unvergesslich werden. Ein Hochzeitsplaner hilft Ihnen dabei, die Hochzeit richtig zu planen und greift Ihnen bei wichtigen Hochzeitsvorbereitungen unter die Arme. Die Organisation einer Traumhochzeit ist sehr umfangreich und definitiv kein Kinderspiel. Welche Bereiche der Planung Sie an den Hochzeitsplaner abtreten, ist Ihnen überlassen. Sie können den Wedding Planner die gesamte Hochzeit planen lassen oder nur einige seiner Dienstleistungen, beispielsweise die Locationrecherche, Konzepterstellung oder Vermittlung von anderen Dienstleistern, beziehen. Auch wenn Sie anstelle einer großen Hochzeitsfeier nur eine standesamtliche Trauung planen, kann ein Wedding Planer Ihnen die Planung der standesamtlichen Trauung abnehmen.

Wie teuer ist ein Wedding Planner?

Wie viel der Hochzeitsplaner schlussendlich kosten wird kann pauschal nicht gesagt werden, da jedes Brautpaar unterschiedliche Vorstellungen von der Traumhochzeit hat und jede Hochzeit individuell gestaltet wird. Halten Sie jedoch fest: je mehr Leistungen er übernimmt, desto höher sind auch seine Kosten. Die Preise der Hochzeitsplaner lassen sich nach unterschiedlichen Modellen berechnen. Einige Hochzeitsplaner arbeiten auf Stundenbasis und verlangen 50 bis 150 € pro Planungsstunde oder verlangen für einzelne Leistungen pauschale Honorarbeträge. Wedding Planner, die die gesamte Hochzeit planen, setzen ihre Kosten für die Hochzeitsplanung jedoch an dem Gesamtbudget der Hochzeit an und verlangen in der Regel 15 bis 20% von dem Gesamtbudget. Lassen Sie sich von dieser Summe nicht abschrecken und behalten Sie immer im Hinterkopf, dass der Hochzeitsplaner die notwendigen Kontakte hat, die Ihnen bei der Hochzeitsplanung die ein oder andere Komplikation erspart.

Hochzeitsplaner – warum?

Um etwas Transparenz zu schaffen, klären wir nachfolgend auf, warum Sie sich einen Hochzeitsplaner zur Seite nehmen sollten. Was macht ein Hochzeitsplaner? Wie geht ein Hochzeitsplaner vor? Für wen lohnt sich ein Hochzeitsplaner? All diese Fragen müssen natürlich beantwortet werden, bevor Sie eine gesunde Entscheidung treffen können.

Was macht ein Hochzeitsplaner?

Die Hochzeitsbranche durchlebt eine wahre Revolution: die Hochzeiten von heute gewinnen immer mehr an Eventcharakter und bedürfen einem immer höheren Organisationsaufwand. Jedes Brautpaar wünscht sich, dass sich genau seine Hochzeit von allen anderen Hochzeiten abhebt und als ein unvergessliches Ereignis in Erinnerung bleibt. Wie Sie erkannt haben, steigen die Anforderungen an das Hochzeitsfest stetig an. Da kommen die Hochzeitsplaner ins Spiel: Sie planen alles von A bis Z. Angefangen beim Heiratsantrag bis zur Traumhochzeit. Dazu gehören präzise Zeitpläne, Budgetpläne sowie die Recherche der passenden Hochzeitsdienstleiser und -locations. Außerdem erstellt Ihnen ein Wedding Planner auf Wunsch auch ein Dekorationskonzept oder ein Konzept für eine Mottoparty. Kurz gesagt: Hochzeitsplaner bilden die Brücke zwischen Dienstleistern und Brautpaaren und sorgen dafür, dass sich beide Parteien einigen. Außerdem stehen die Hochzeitsplaner Ihnen am großen Tag zur Seite und sorgen dafür, dass alles läuft, wie geplant. Allerdings müssen Sie die Hilfe der Hochzeitsplaner nicht für die gesamte Hochzeitsplanung beziehen, auf Wunsch können Sie auch nur Teile der Organisation an einen Wedding Planner abgeben.

Wie gehen Wedding Planner vor?

Die Planung der Hochzeitsfeier ist eine heikle und sensible Angelegenheit – aus diesem Grund ist es verständlich, dass Sie diese nicht jedem anvertrauen können. Die Hochzeitsplaner bieten Ihnen zu Beginn ein Beratungsgespräch an, was zunächst kostenlos und unverbindlich ist. Es handelt sich hierbei um ein Vorgespräch, in dem der Hochzeitsplaner und das Brautpaar sich zunächst erst mal über die Wünsche und Möglichkeiten austauschen. Bei einem ersten Austausch über die Vorlieben, Wünsche und Vorstellungen von der Hochzeit wird schnell klar, ob Brautpaar und Hochzeitsplaner auf einen Nenner kommen. Das erste Beratungsgespräch läuft in der Regel persönlich ab und erfolgt entweder im Büro des Hochzeitsplaners oder beim Brautpaar. Können sich beide Parteien einigen, kommt es schlussendlich zum Vertragsschluss: é voila die Hochzeitsplanung kann beginnen.

Kommen wir nun zum Teil, wie der Hochzeitsplaner denn vorgeht. Bevor so richtig losgelegt wird, muss erstmal das Budget festgelegt werden. Das Budget wird selbstverständlich über die gesamte Planungszeit im Auge behalten. Der nächste Schritt ist die Suche nach der Hochzeitslocation. Sobald die Location gefunden wird, kann auch mit der restlichen Planung begonnen werden. Das heißt: die ersten Kontakte mit den Hochzeitsdienstleistern werden geknüpft, die Termine für die Trauung werden vereinbart und die Einladungen werden rausgeschickt. Für die Gestaltung der Einladungskarten werden professionelle Grafiker beauftragt. An nächster Stelle stehen die Vereinbarungen mit einem Hochzeitsfloristen, einer Konditorei, einem Fotografen und allen weiteren Dienstleistern.

Wedding Planner – Warum?

Ein Hochzeitsplaner ist natürlich kein Muss, allerdings eine große Hilfe. Jedes Brautpaar wünscht sich, dass die Hochzeit der schönste Tag in ihrem Leben wird. Ganz ohne Stress, Zeitdruck und Krisenmomente – in voller Entspannung. Um der eigenen Hochzeit – dem Höhepunkt des Lebens – in vollster Gelassenheit entgegenfiebern zu können, dürfen Sie nichts dem Zufall überlassen. Um die Hochzeitsplanung strukturiert und gelassen anzugehen, kommt nur eins in Frage: die Hilfe eines Hochzeitsplaners. Ein Wedding Planner nimmt Sie vom ersten Beratungsgespräch an in die Hand und begleitet Sie durch die Gesamte Hochzeitsplanung. Um die Frage „Wedding Planner – Warum?“ zu beantworten: Ein Wedding Planner übernimmt alle lästigen Aufgaben, wie Recherche von Locations und Dienstleistungen, sowie die Verhandlung mit ihnen. Die Hochzeitsplaner sind wahre Profis in ihrem Gebiet und wissen genau, wo sie die besten Dienstleister finden. Durch ihr großes Netzwerk kennen sie die Hochzeitsdienstleister und –locations mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis und haben möglicherweise schon öfter mit den jeweiligen Dienstleistern zusammen gearbeitet. Während der Hochzeitsplaner sich um den organisatorischen Teil kümmert, können Sie sich um die schönen Dinge kümmern. Das Brautpaar kann seinen Fokus somit vollkommen auf das Aussuchen der Ringe, den Brautkleidkauf und das Probieren von Torte und Essen setzen.

Einen Hochzeitsplaner brauchen Sie genau aus dem Grund, weil Sie ohne mit vielen Komplikationen rechnen müssen. Die Hochzeitsplaner wissen aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung genau, wie sie vorgehen müssen. Das Brautpaar heiratet – vermutlich – zum ersten Mal und wird daher vielen Gefahren und Risiken ausgesetzt. Sie können sich mit den Fristen und Kosten verkalkulieren und somit Ihren Zeit- und Kostenplan sprengen.

Wie sollte man die Hochzeitsvorbereitung angehen?

Brautpaare, die Ihre Hochzeit selber planen möchten oder das Geld, was Sie in den Wedding Planner investieren müssten, lieber in Ihre Flitterwochen investieren möchten, sollten früh genug mit der Vorbereitung Ihrer Hochzeit anfangen. Planen Sie immer etwas Pufferzeit ein und verlieren Sie das Konzept Ihrer Hochzeit nicht aus den Augen.

Wer sollte sich an einen Hochzeitsplaner wenden?

Welche Vorteile ein Hochzeitsplaner den Brautpaaren bringt und was zu seinen Aufgabengebieten zählt, wurde zuvor schon geklärt. Nun beantworten wir Ihnen die Frage, für wen sich die Hilfe eines professionellen Hochzeitsplaners wirklich lohnt und wer sich an einen Hochzeitsplaner wenden sollte.

Die Frage, welche Brautpaare denn nun wirklich professionelle Hilfe bei der Planung ihrer Hochzeit beziehen sollten, lässt sich ganz einfach beantworten. Brautpaare, die das nötige Kleingeld für einen Hochzeitsplaner zur Verfügung haben, sollten den Gedanken an einen Wedding Planner keinesfalls abschlagen. Keine Frage, ein Hochzeitsplaner bildet eine weitere Kostenstelle. Allerdings ermöglicht er auch gleichzeitig eine große Zeitersparnis und schützt Sie vor Stress und Nervenzusammenbrüchen. Einige Punkte auf der Hochzeits-Checkliste nehmen echt viel Zeit ein und kosten auch einiges an Nerven – ein Hochzeitsplaner greift Ihnen da tatkräftig unter die Arme. Angebote bei den Dienstleistern einholen, Termine koordinieren und und und – all das können Sie den Profis überlassen, sodass Sie sich mit keinem Dienstleister rumschlagen müssen und auch keine Deadlines verpassen.

Durch die Vereinbarung mit einem professionellen Wedding Planner sichern Sie sich einen persönlichen Assistenten, der Ihnen über die gesamte Zeit der Hochzeitsplanung zur Seite steht. Die Hochzeitsplaner sind sehr erfahren in ihrem Gebiet und wissen genau, wo Sie die Creme de la Creme der Hochzeitsdienstleister Ihrer Stadt finden. Somit gelangen Sie zu den Top-Dienstleistern mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis. Je nach Anforderungen des Brautpaars organisieren Hochzeitsplaner auch einzigartige und kreative Konzepte für ein unvergessliches Hochzeitsfest. Die Hochzeitsplaner unterstützen Sie in der Regel auch über die Planungszeit hinaus und stehen Ihnen nicht nur bei der Koordination aller Dienstleister und der Organisation des Ablaufs zur Seite, sondern sind auch am großen Tag vor Ort. Wedding Planner kümmern sich um jedes noch so kleine Detail, sodass das Brautpaar sich auch den Tagen kurz vor der Hochzeit entspannt zurück lehnen kann. Unsere Empfehlung an Sie: sollten Sie wirklich ein kleines Restbudget über haben und sich eine entspannte Hochzeitsplanung wünschen, können Sie zumindest einen kleinen Teil an einen Hochzeitsplaner abgeben.